Werbung

Bildschirmfoto 2021-07-05 um 22.26.38.png

Tulpen - Vermehrung der Blumenzwiebeln

Sie lassen sich ganz gut durch Aussaat oder mittels Zwiebeln vervielfältigen. Die Aussaat nimmt lange Zeit in Anspruch. Diese Art von Blumen blühen in der Regel erst im dritten Jahr. Mehrere Wildtulpen säen sich von ganz allein aus, gemäß hausundgarten.online.


Ausdauernde Gruppen von diesen Blumenzwiebeln bilden an dafür passenden Stellen zuverlässig Tochterzwiebeln, jedoch in der Regel nur zwei. Die Tulpenzwiebeln einfach im Herbst beschneiden und man pflanzt die Abkömmlinge einfach an der dafür vorgesehenen Stelle wieder ein.


Was Krankheiten und Schädlinge angeht ist die Wühlmaus der größte Feind dieser Blumen. Sie stehen auf dem Speiseplan dieser Maus an erster Stelle. Abwehren kann man diese Schädlinge, wenn man die Pflanzen im Boden mit engmaschigen Drahtnetzen schützt. Schnecken fressen Tulpenblätter ebenfalls sehr gern, hier helfen Bierfallen recht gut. Diese Blumen können auch von Fäulniserregern befallen werden, hier werden meistens Blätter und Stängel in Mitleidenschaft gezogen.




Promotion