Werbung

Bildschirmfoto 2021-07-05 um 22.26.38.png

Maiglöckchen - Herkunft

Der botanische Name ist Convallaria majalis. Sie sind sowohl in Europa als auch in Nordamerika und in Asien beheimatet. Überwiegend wachsen sie in Laub- beziehungsweise Buchenwäldern. Man findet sie aber auch auf Wiesen oder im Gebirge. Sie wachsen meist in Gruppen. Bei der Pflanze handelt es sich um eine mehrjährige Staude. Sie gehört zur Familie der Spargelgewächse. Die Blütezeit der Pflanze liegt hauptsächlich im Frühling, genauer im Mai. Typischerweise blühen die Pflanzen und Muttertag herum. Wichtig zu wissen ist, dass sie unter Naturschutz stehen und in der Öffentlichkeit nicht gepflückt werden dürfen. Insgesamt gibt es unterschiedliche Zuchtsorten neben der klassischen Wildform wie die Rosea, die Plena oder die Grandiflora.



Promotion