Werbung

Bildschirmfoto 2021-07-05 um 22.26.38.png

Ideen und Tipps zur optimalen Ausnutzung von Raum unter Dachschrägen - Teil 2

Ein Zimmer mit Dachschräge besitzt einen besonderen Charme. Damit Sie den knappen Raum optimal nutzen können, müssen Sie die Schräge in die Gesamtgestaltung des Raumes einbinden. Der folgende Beitrag informiert Sie darüber, wie Sie den knappen Raum unter Ihrer Dachschräge sinnvoll nutzen können.


Weitere Ideen zur Raumausnutzung unter Ihrer Dachschräge


Unter Ihrer Schräge können Sie mit minimalem Aufwand einen großzügigen Arbeitsplatz gestalten. Dafür müssen Sie lediglich ein Brett mit Schienen an der Wand befestigen. Der Platz unter Ihrer Schräge bietet Ihnen zudem Potenzial, um Ihren Schlafplatz dort unterzubringen. Ihre Wand kann noch so schräg sein, ein minimalistisches Bett aus einer Europalette findet garantiert Platz und lässt Ihnen zudem viel Freiraum nach oben. Ebenfalls gut geeignet ist ein platzsparendes Tagesbett. Damit Sie den verfügbaren Raum optimal ausnutzen, sollten Sie Ihr Bett direkt an die Wand stellen. Um zu verhindern, dass Sie sich beim Aufstehen Ihren Kopf an der Schräge anstoßen, können Sie Ihr Bett diagonal positionieren. Den freien Platz dahinter können Sie als Stauraum für einen maßgefertigten Ablage- oder Bettkasten. Als Faustregel können Sie sich merken: Je schlanker das Möbel unter Ihrer Schräge ist, desto geräumiger wirkt Ihr Raum. Selbstverständlich können Sie unter Ihrer Dachschräge eine gemütliche Sitzecke einrichten. Wenn der Platz nach oben stark begrenzt ist, ist es hilfreich, die Beine Ihrer Couch zu kürzen oder ganz zu entfernen. Tiefe Regale und einen Ganzkörperspiegel können Sie an die Wand lehnen. Dasselbe gilt für Boxen und Körbe, die Ihnen zusätzlichen Stauraum bieten.




Promotion