Werbung

Bildschirmfoto 2021-07-05 um 22.26.38.png

Gartenzeit

Ein schöner Garten ist an den warmen Tagen der Ort, wo dich die ganze Familie aufhält und die Freizeit genießt. Damit sich alle im Garten wohlfühlen, sollte dieser gepflegt sein. Im Frühjahr bereiten sich viele Gartenbesitzer auf die nächste Gartensaison vor. Die Tage sind freundlicher und länger hell, so macht auch die Gartenarbeit Spaß. Der Gestaltung des Gartens sind keine Grenzen gesetzt. Es stellt sich die Frage, welche Art von Garten möchte der Gartenbesitzer bei sich verwirklichen. Der insektenfreundliche Garten Bienen wie auch Insekten sind für unsere Umwelt wichtig, sie benötigen geschützte Lebensräume. Jeder Einzelne kann einen Beitrag für den Insektenschutz leisten und somit die Umwelt schützen. Um seinen Garten insektenfreundlich zu gestalten, sind vor allem Blumen eine hervorragende Wahl. Verschiedene Pflanzen sind besonders bienenfreundlich und bieten diesen eine gute Nahrungsquelle. Optisch sind Blumen ein wirklich schöner Blickfang und setzen farbliche Akzente. Staudenbeete, die aus unterschiedlichen Blumen bestehen, fassen verschiedene Gartenbereiche originell und natürlich ein. Viele bienenfreundliche Pflanzen riechen angenehm und verleihen nicht nur optisch dem Garten ein besonderes Flair. Die perfekte Grillecke Zu einem schönen Garten gehört natürlich auch eine gemütliche Grillecke. Im Sommer gehört das Grillen einfach dazu. Eine gemütliche Grillecke lädt zu einem ausgedehnten Essen mit Freunden und Familie ein. Pergolen eignen sich ideal, um die Grillecke einzufassen und nach eigenen Vorstellungen zu begrünen. Die Begrünung dient an heißen Sommertagen als natürlicher Schattenspender. Egal ob mit einem festen oder mobilen Grill, die Grillecke sollte gemütlich gestaltet sein. Das Grillen ist viel schöner in einem Bereich, der liebevoll gestaltet ist als auf einer kargen Terrasse. Von rustikal bis hin zu modern gibt es zahlreiche Ideen. Ein mediterranes Feeling wird erreicht mit kleinen Olivenbäumchen, Lavendel und verschiedenen frischen Gartenkräutern. Ein Kräuterbeet anlegen Kräuter eignen sich ideal für sämtliche Gartenanlagen, egal ob groß oder klein. Ein Kräuterbeet sieht gut aus und liefert durchgehend frische Kräuter aus dem eigenen Garten. Beliebt sind Kräuterschnecken, die sich einfach bepflanzen lassen und als Gestaltungselement zu nutzen sind. Der Standort für die Kräuter spielt eine wichtige Rolle. Bevor ein Kräuterbeet oder die Kräuterschnecke mit unterschiedlichen Kräutern bepflanzt wird, ist wichtig zu wissen, was diese bevorzugen. Einige Kräuter bevorzugen vor allem sonnige lagen, während andere halbschattige Orte bevorzugen. Die Erde sollte Nährstoffe erhalten, damit die Kräuter alle wichtigen Nährstoffe erhalten und ein gutes Wachstum erreichen. Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Rosmarin eignen sich besonders für leckere Salate und gegrilltem. Tipps für einen pflegeleichten Garten Die Gartenarbeit kann ganz schön viel Zeit in Anspruch nehmen. Die Arbeit lässt sich mit den folgenden Tipps minimieren. Der Gartenbesitzer hat mehr Zeit, seinen Garten zu genießen, anstatt die meiste Zeit in die Gartenarbeit zu investieren. Richtigen Pflanzen auswählen Die Auswahl der passenden Pflanzen ist wichtig, ebenso wie die Qualität. Die Pflanzen sollten kräftig sein, damit diese ein gesundes Wachstum erreichen. Bereits beim Kauf ist darauf zu achten, dass die Pflanze gesund aussieht und die Triebe kräftig sind. Die Wurzeln der Pflanzen sollte eine gleichmäßige Form aufweisen. Damit die Pflanzen gesund wachsen können, ist es wichtig, den richtigen Standort für die Pflanze auszuwählen. Schattige Lagen können nur mit geeigneten Pflanzen bepflanzt werden. Immergrüne Gehölze verwenden Damit der Garten das ganze Jahr über blüht, sind immergrüne Heckenpflanzen, Sträucher oder Bäume eine gute Wahl. Langsam wachsende Pflanzen eignen sich am besten, sie sind pflegeleicht. Ein Schnitt dieser Pflanzen ist nur selten notwendig. Die Bepflanzung eignet sich als natürlicher Sichtschutz. Die ausgewählten Sorten sollten allerdings winterhart sein, damit diese ohne Probleme überwintern können. Unkraut vermeiden Unkraut zupfen gehört definitiv zu den unbeliebtesten Aufgaben im Garten. Wer verhindern möchte, dass sich in den Beeten Unkraut breitmacht, der sollte ein Unkrautvlies verlegen. Das Vlies ist atmungsaktiv und wasserdurchlässig, dieses ist auf der vorbereiteten Fläche auszulegen. Das Unkrautvlies lässt sich hervorragend zuschneiden. Es ist für sämtliche Beetformen geeignet. Die Löcher für die Pflanzen müssen ausgeschnitten werden. Sind die Pflanzen eingepflanzt, dann kommt auf das Vlies eine fünf bis zehn Zentimeter dicke Schicht Rindenmulch. Wem Rindenmulch nicht gefällt, der kann Zierkies nutzen. Die richtigen Pflanzabstände Pflanzen brauchen Platz, daher ist der Abstand ein wichtiger Aspekt. Besonders Stauden oder Sträucher breiten sich im Laufe der Jahre aus und brauchen Platz. Sind die Stauden zu eng gesetzt, verdrängen diese andere Pflanzen. Vor der Pflanzung ist es ratsam, einen Plan zu erstellen, dieser hilft, die Platzabstände einzuhalten und geeignete Pflanzensorten zu kombinieren. Die richtige Rasenpflege Ein schöner Rasen benötigt Pflege, damit dieser dicht wachsen kann und ein sattes Grün bietet. Ein regelmäßiger Rasenschnitt ist wichtig, damit der Rasen dicht wachsen kann und keine Löcher im Rasen entstehen. Gärten, die vorwiegend schattige Lagen bieten, sollten unbedingt mit Schattenrasen säen. Diese Grassorte benötigt nur wenig Sonnenlicht. Einmal im Jahr ist der Rasen zu vertikutieren, so gelangt Sauerstoff in den Boden und lockert diesen auf.

Fazit: Der Garten ist in der warmen Jahreszeit der Ort, wo die ganze Familie die Freizeit verbringt. Ein gepflegter Garten bietet Menschen und Tiere ein wahres Paradies. Die Arbeit im Garten ist oftmals der Teil, den die meisten Gartenbesitzer fürchten. Dabei lässt sich die Arbeit durch ein paar einfache Dinge reduzieren. Bei der Erstellung der Gartenanlage sollten ein paar Tipps Berücksichtigung finden. Wer seinen Garten clever anlegt, der reduziert die notwendige Gartenpflege enorm. Die Auswahl der passenden Pflanzen, die Wahl der Lage und der Boden spielen eine wichtige Rolle. Der Garten lässt sich durch die Erstellung verschiedener Bereiche interessant und abwechslungsreich gestalten.

Promotion