Werbung

Bildschirmfoto 2021-07-05 um 22.26.38.png

Gartentipps für leckere Früchte

Erdbeeren und Himbeeren, aber auch Obstbäume, brauchen regelmäßig Nährstoffe. Weil sie viele Jahre am gleichen Standort stehen, verarmen die Böden an Nährstoffen, und die Bäume und Sträucher werden anfälliger für Krankheiten und Schädlinge. Wichtig zu wissen: Die richtige Düngung hat nicht nur Einfluss auf den Ertrag, sondern auch auf das Aroma der Früchte. Deswegen lohnt es sich gleich mehrfach, die Pflanzen mit einem hochwertigen organischen Dünger zu unterstützen, der die Nährstoffe in einem ausgewogenen Verhältnis enthält.


In Azet Beeren- & ObstDünger von Neudorff sind die Nährstoffe organisch gebunden. Dadurch bilden sie eine langsam aber stetig fließende Nährstoffquelle, die den Pflanzen alle notwendigen Hauptnährstoffe und auch Spurenelemente über einen langen Zeitraum hinweg zur Verfügung stellt. Vor allem der hohe Kalium-Anteil steigert Geschmack und auch Süße der Früchte. Dem Dünger mit natürlicher Sofort- und Langzeitwirkung sind zudem natürliche Mykorrhiza-Pilze für ein gesundes Wurzelwachstum beigefügt. Diese sehr speziellen Pilze leben in enger Symbiose, also Lebensgemeinschaft, mit den Wurzeln. Sie liefern der Pflanze Wasser und Nährstoffe aus Bodenschichten, die sie ohne dieses Pilzgeflecht nicht erreichen könnte. Im Gegenzug erhalten die Pilze Kohlenhydrate von der Pflanze. Diese nützliche Gemeinschaft verbessert die Verträglichkeit der Pflanzen gegenüber Trockenheit und anderen Stressfaktoren.


Die zusätzlich enthaltenen bodenbelebenden Mikroorganismen sorgen für ein aktives Bodenleben und eine schnelle Verfügbarkeit der Nährstoffe. Der Spezialdünger wird in den meisten Kulturen im Frühjahr und ein weiteres Mal nach der Ernte angewendet.

txn. Werden Beeren mit einem Spezialdünger versorgt, wachsen sie nicht nur kräftiger und gesünder, sondern auch der Geschmack der Früchte verbessert sich. Foto: Neudorff/txn

Promotion