Werbung

Bildschirmfoto 2021-07-05 um 22.26.38.png

Die Kaki-Pflaume


Es gibt zum Beispiel 500 Bäume und Sträucher, die zur Ausprägung Diospyros aus der Verwandte der Ebenholz-bäume zählen. Die häufigsten Gattungen kommen in den Tropen Südamerikas, Afrikas und Asiens vor. Es existieren trotz alledem ebenso Sorten, die in Südeuropa heimisch sind. Einige solcher Diospyros-Arten werden auf Grund ihrer Früchte angebaut; dafür zählt ebenfalls die Kaki-Pflaume.


Die Kakipflaume ist ausgewachsen ca. 10 bis 15 M hoch. Seine Baumkrone hat eine Breite von zum Beispiel 10 m. In China wird die Kakipflaume bereits mehr als 2000 Jahre kultiviert, ebendarum nimmt man an das die Kakipflaume in China beheimatet ist.


Kaki-Früchte werden frisch gegessen, denn da schmecken sie am förderlichsten. Die Frucht ist gleichwohl überaus gemocht als Marmelade und wird gerne zum Dessert verwendet. Medizinisch ist sie von großem Wert. Aus ihrem Saft hergestellte Medikamente haben adstringierende und schleimlösende Wirkung. Sie kann Blutungen stillen und hat ebenso enorme Wirkung im Zuge Bluthochdruck. Nimmt man sie mit Ingwer und Gewürznelke miteinander ein, unterstützt sie gleichermaßen binnen Schluckauf. Bei Bronchialbeschwerden assistieren die getrockneten reifen Kaki-Früchte, ungeachtet dessen im Zuge Bluthochdruck müssen die Früchte unreif sein. Bei Durchfall unterstützen gekochte Früchte und im Zuge Verstopfung rohe, reife Früchte.


Der Kaki-Baum verfärbt sich im Herbst in ein leuchtendes Farbenmeer


Große, dunkelgrünes Blattwerk ziert der Kakibaum in der herbstlichen Jahreszeit. Die Blätter verfärben sich in leuchtende, orange bis rot in der herbstlichen Jahreszeit. Männliche und weibliche Bäume existieren, auf diese Weise können sich die Kaki-Früchte für sich befruchten. 2 bis 5 Blüten trägt der männliche Baum die weiblichen Bäume sind entgegen fortlaufend einzeln. Die Blütezeit der Kaki-Bäume initiiert Frühjahresende und dauert bis in den Frühsommer. Die Kakipflaume ist eine eingeschränkte winterharte Kulturpflanze. Sie kann bis zu minus 5 Stärke aushalten. Leider kann sie in Deutschland nicht angebaut werden, zugegeben in Südeuropa kann die Kakipflaume an einem sonnigen Platz, mit nährstoffreichen und in Ordnung wasserdurchlässigen Boden, außerordentlich okay überleben.



Promotion